Aktionen / home

Aktionen, Handlungen, Wanderungen, Skizzen und Fragmente . 2021 bis XXXX

Die Vermessung des Ipfs . Realisation mit Kathleen Jahn . April 2022

Die Vermessung des Ipfs 01
Die Vermessung des Ipfs 02

Der "Ipf" ist von keltischen Erdwällen überzogen, die ein frühes Oppidum bildeten, er ist ein Solitär in uns gewohnter Landschaft. Je nach Lichtsituation werden die Wälle zu komplexen Mustern, zum Geflecht, zu einem Gewebe und erinnern aus der Entfernung an konstruierte oder konstruktivistische Linien. Die daraus resultierenden Flächen zeigen sich mal konvex, mal konkav, werden vielgestaltig. Der Berg kann somit als eine abstrahierte, kubistische Form, einem Polyeder gleich, gesehen werden. Wir umrunden an einem Tag den Ipf fünf oder sechs Mal, in verschiedenen Höhen, auf verschiedenen Ebenen, vom obersten Plateau, der obersten Ebene ausgehend bis hin zur Grundebene. Wir folgen den Linien, wo wir meinen noch welche zu erkennen. Aus der Nähe werden diese Distanzen zu Wiesen, Kerben, Mulden, Senken und Wällen, zu Demarkationen. Die Flächen werden zu Schrägen, Dehnungen, Ausbuchtungen, zu Neigungen, Böschungen, zu Abhängen und steilen Gefällen. Wir bewegen uns über Stunden „kreuz und quer“, planlos, konfus, chaotisch über den Berg, versuchen sein Geflecht, seine Struktur zu erfassen, die Wege werden zu geahnten Strichen und Strecken. Die Pfade wirken abstrakt, wir wandeln auf dem Lineament einer gedachten Skulptur, wir bewegen uns auf den äußersten Kanten, Linien und Flächen, eines ungleichmäßigen, gleichmäßigen geometrischen Gebildes, oder einer ein- gebildeten gleichmäßig, ungleichmäßigen Geometrie.

 

Fotografien / Strecke

Die Vermessung des Ipfs 03

Test I & II (C) . Realisation mit Kathleen Jahn . März 2022

Atmung III

Film-Still aus “Test I (C)” . März 2022

Wir testen uns gegenseitig, bleiben dabei anonym. Ob wir uns wirklich testen, oder einen Test nur vortäuschen, bleibt in unserer Darstellung offen. Die Realität zeigt, dass richtige oder falsch erhobene Erfassungen und somit offene, nicht mehr nachvollziehbare Resultate, bzw. Befunde, ohne sich daraus ergebende Konsequenzen zu großen Lücken in den Statistiken führen. Eine allumfassende Kontrolle hat versagt, musste versagen. Testergebnisse blieben ohne Auswertung, ohne resultierenden Prozess, ohne weitere Verfolgung. Eine wissenschaftliche Nachvollziehbarkeit, konnte aufgrund mangelnder Ressourcen nicht allumfassend, oft nur unzureichend zeitlich konform evaluiert werden. Der Virus, die Evolution ist schneller als die Mathematik, die Gesellschaft, die Politik und mögliche Gesetze. So wird unsere Tätigkeit zu einem monotonen Arbeitsablauf, zu einem Ritual, zu einer gewollten Abstraktion nicht möglicher und erfolgter Aus-wertungen, zu einer Bewegung ohne Ergebnis, zu einer Choreographie, fast zu einer Maschine, einem Roboter gleich. Unsere Tätigkeit entlarvt sich damit als "Ad adsurdum", wird zum Sinnlosen, zur Sinnlosigkeit.

Die Person die sich mit mir im März 2022 zweimal testete, wurde von Kathleen Jahn verkörpert.

Filme . jeweils ca. 04.00 min . 2022 . Schnitt: Norbert Fischer

Atmung IV

Film-Still aus “Test II (C)” . März 2022

Test I (C)

Test II (C)

Filme

Atmung II (C) . Realisation mit Kathleen Jahn und Norbert Fischer . Januar 2022

Atmung II

Film-Still aus “Atmung II (C)” . Januar 2022

Wir atmen, zu dritt, ein paar Minuten gemeinsam, jedoch jeder für sich allein, für sich. Wir stehen in einem geschlossenen Raum. Wir atmen noch immer, es ist nach wie vor ein Symbol unserer Zeit C.

Von der ersten Aktion im Februar des Jahres 2021, bis heute im Januar 2022, hat sich die Situation kaum geändert.

Die Personen die mit mir am 01.01.2022 atmeten, wurden von Kathleen Jahn und Norbert Fischer verkörpert.

Film . ca. 02.40 min . 2022 . Schnitt: Norbert Fischer

Atmung I

Film-Still aus “Atmung (C)” . Februar 2021

Atmung II (C)

Atmung (C)

Filme

Wasserscheide IV (Nebenstrang) . Konzept und Realisation mit Kathleen Jahn . Oktober 2021

Böhmer Wald

Im Böhmisch-Bayrischen Wald suchen wir die dortige Wasserscheide. Wir recherchieren, erkunden diese in Landkarten, zunächst in geologischen, dann in topografischen Karten. Sie in ihrer kompletten Länge, innerhalb dieses Gebietes, zu bewandern ist uns nicht möglich. Sie verläuft auf dem Hauptkamm zwischen Deutschland und Tschechien, meist über 1100 Meter Meereshöhe, sie ist eine der ehemaligen Grenzen des "Kalten Krieges". Das Wetter im Oktober, die Topografie setzen Grenzen, das Gelände ist unwegsam und kaum erschlossen. Wir verheddern uns im Grenzgeflecht und stehen immer wieder unvermittelt vor Relikten aus dieser Zeit. Im Unterschied zu der Wasserscheide auf der Schwäbischen Alb gibt es kaum Wege an ihr entlang. Sie ist ein Nebenstrang der europäischen Hauptwasserscheide Rhein-Donau. Wir können sie nur über steile Quer- und Anschlusswege, oft über lange Fußkilometer hinweg erreichen, die von beiden Ländern hinauf führen. Entlang der Wasserscheide Elbe-Donau versuchen wir voranzukommen und erreichen 34 Punkte, die wir auf den Karten vermerken und die jeder von uns, spezifisch fotografisch oder filmisch, schriftlich, gedanklich, erinnernd dokumentiert. Diese Punkte auf den Karten aufgereiht, werden zu einer weiteren, zu Fuß erschlossenen, ca. 180 Kilometer langen Linie oder Strecke. Am achten Wandertag erreichen wir die Quelle der Moldau, die in Richtung der Elbe abfließt, nur wenige Meter höher gelegen, hätte sie auch in Richtung der Donau oder des Rheins auslaufen können. Ich stelle mir auf europäischen Gebieten neue Zu- und Abflüsse vor, entwerfe gedanklich neue Meere und Seen, Gletscher und Schluchten, geologische Verwerfungen, ziehe Ritzen und Spalten, setze neue Linien und Verläufe. Diese würden sicherlich andere zeitgeschichtliche, topografische Formationen und damit einhergehende kulturelle Interventionen hervorrufen.

Strecke / Film   (Noch in Bearbeitung)

 

Zwei Karten Wasserscheide II

“Stromlinie” (Eine Gerade) . Konzept und Realisation mit Kathleen Jahn . Januar bis Dezember 2021

Stromlinie 04
Stromlinie 01

Wir wandern entlang einer "Stromlinie", einer Geraden, einer immer wieder leicht abgewinkelten Geraden die sich in wenigen Knicken vollzieht. In unserer Wahrnehmung, wird sie zu einer geometrischen Linie, zu einer Strecke, die sich durch die Landschaft treibt. Oft nähern wir uns unserer Wasserscheidenlinie des vergangenen Jahres, überqueren und streifen diese. Beide Linien verlaufen ähnlich, fast parallel. Die Wasserscheide passt sich mäandernd an die Landschaft an und verfolgt ihre eigene Linie. Die "Stromlinie" zeigt sich stur, stabil, statisch in ihrer Form, erlaubt keine Ausflüchte, ist für uns oft monotoner Gang über weite Felder hinweg. Sie zu erwandern ist mühsam, ist jahreszeitlich bedingt. Von der ersten Rapsblüte, bis zur letzten Maisernte ist uns keine Fortsetzung möglich, nur die Monate Oktober bis Ende März ließen es zu, diese Linie weiter zu verfolgen. So waren uns 19 Wanderungen, über ca. 210 Kilometer hinweg, unter dieser Geraden möglich. Ich sehe unsere Wanderungen als direkte Anknüpfung an meine Wanderung (Leitung 0303 Donau-Ost, Sechs Biegungen) die ich im April 2018 über 36 Kilometer hinweg, von Böhmenkirch bis Weilheim/Teck hinab unternahm. Die Alb ist überzogen von Linien, von "Stromlinien", die wie ein geometrisches Muster die Landschaft fragmentieren. Es sind noch viele Wanderungen entlang dieser Geraden möglich, die unsere Gebiete, Ländereien und unseren Kontinent zerteilen.

Fotografien / Strecke

Karten - Stromlinie
Stromlinie 02
Stromlinie 03

Diagonale I,II und III . Realisation mit Kathleen Jahn . Juni bis Oktober 2021

Diagonale 01
Diagonale 02

Wir beschreiten drei Diagonale in der Landschaft, zwei am “Ipf”, eine andere hoch zur “Nordalb”. Tatsächlich sind diese Diagonalen, Linien, Falllinien, die der Richtung des größten Gefälles folgen, oder ansteigende Geraden in beide Richtungen, unbegrenzte, abstrakte Linien. Da wir uns zwischen zwei Flächen befinden, werden für uns die Diagonalen zu Strecken. Wir sehen diese Strecken, wie auch Höhenlinien, als strenge Geometrie in der Landschaft, die wir verfolgen und versuchen, diese möglichst exakt zu begehen, was sich in der realen Umsetzung als äußerst schwierig erweist.

Diagonale 03
Diagonale 04

Aktionen, Handlungen, Wanderungen, Skizzen und Fragmente . 2018 bis 2021

Aktionen, Handlungen, Wanderungen, Skizzen und Fragmente .1998 bis 2018

navigation_markus_up37